Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter Mai 2015, Ausgabe 91

I. FANLORE WIRD VON DER US LIBRARY OF CONGRESS ARCHIVIERT

Unser Wikikomitee hatte eine aufregende Ankündigung zu machen, als sich der Mai dem Ende neigte. Über Dreamwidth , informierten sie Fanlore Benutzer, dass die United States Library of Congress (Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten) uns um Erlaubnis gebeten hat, Fanlore in ihr laufendes Archivierungsprojekt für digitale Internetkultur im American Folklife Center aufzunehmen.

„Das Fanlore in das Library of Congress-Projekt aufgenommen wird, unterstreicht die Tatsache, dass Fangeschichte ein wichtiger Teil von Folklore und Kultur in den USA und der Welt ist. Falls Du in irgendeiner Weise bei Fanlore mitgewirkt hast, brauchst Du nicht besorgt zu sein, dass deine Arbeit nicht mehr mit Deinem Namen verbunden sein wird. Die Creative Commons Attribution Non-Commercial-Lizenz von Fanlore wird immer noch gültig sein und auf den archivierten Seiten von Fanlore angezeigt werden, die für Wissenschaftler (und später für das breite Publikum) über die Library of Congress bereitgestellt werden.“

Das Wikikomitee hat den Monat damit verbracht, Trello als ein mögliches neues Komitee-Werkzeug zu testen. Des weiteren wurde Fanlores nächstes Event, welches den ganzen Juni andauern wird, geplant und an Anfragen von Außen gearbeitet.

II. WERFT DIE DRUCKERPRESSE AN

Das Fachzeitschriftenkomitee erhielt vom Vorstand Erlaubnis einen Verlag für „Goldener Weg“ Open Access-Werke in Monographielänge zu gründen. Momentan beratschlagen sie zu Infrastruktur-Anforderungen. Aber, auch wenn mangels Zeitplan noch nicht an die Entgegennahme von Manuskripten zu denken ist, bleibt dran und wartet die nächsten Ankündigungen ab! Das Komitee hat ausserdem weitere Manuskripte für die Septemberausgabe (Nr 20, 2015) von Transformative Works and Cultures – TWC (Transformative Werke und Kultur), bearbeitet und auch für die Märzausgabe 2016 sieht alles gut aus.

Die Rechtsabteilungs -Mission zur Rechtshilfe geht straff voran. Sie haben unsere Eingaben beim US Copyright Office eingereicht und haben den Mai mit der Teilnahme an Anhörungen und mit Aussagen zur Unterstützung der Fanvideo Ausnahmen des Digital Millenium Copyright Actes beendet. Soweit sind die Nachrichten gut, unsere Gegner waren nicht gegen die Erneuerung der Ausnahme, die die OTW (Organisation für Transformative Werke) für DVDs und Streaming vor drei Jahren erreicht hatte. Es steht jedoch noch einiges an Arbeit an, da unsere Gegner gegen unseren Antrag, die Ausnahme auf Blu-Ray auszuweiten, Einspruch eingelegt haben.

Der Fall Garcia v Google, in welchem die OTW einen Amicus-Schriftsatz eingereicht hat, wurde ebenfalls zu unseren Gunsten beendet. Dieses Ende bringt einiges an positiver Rechtssprechung für die Meinungsfreiheit und das Internet, da durch sie mehrere der Probleme, die der Schriftsatz hervorgehoben hat, vermieden werden können. Rein theoretisch könnte der Fall noch vor dem US Supreme Court (Oberstes Verfassungsgericht) verhandelt werden. Aber das ist sehr unwahrscheinlich.

Die Rechtsabteilung hat auch auf eine Markenzeichen-basierte Unterlassungsaufforderung reagiert und einige Fan-Fragen und Presseanfragen beantwortet. Des weiteren hat sie vielen OTW Komitees bei rechtlichen Fragen unterstützt.

Das „Internationalisierung und Outreach“ -Komitee hat an der Langzeitplanung gearbeitet. Seine Mission Inklusion und die Internationalisierung der OTW zu fördern, wird in einen Plan umgesetzt, der diese Ziele umfassender in die OTW einbringt.

Das Kommunikationskomitee ist dabei eine Untergruppe für Medienoutreach zu schaffen. Weiterhin wurde ein Ablauf für die Mitarbeiterevaluierung erarbeitet, welche im August beginnen wird. Janita Burgess wurde vom Vorstand als neue Mit-Vorsitzende für das Kommunikationskomitee bestätigt. Mit der Hilfe des Übersetzungskomitees hat das Komitee mit der Planung eines Weibo-Nutzerkontos begonnen, um mit Chinesischen Fans interagieren zu können. Ein/e fließend Chinesisch sprechender Weibo-Nutzerkonto ModeratorIn soll im Juni rekrutiert werden.

Das Übersetzungskomitee hatte einen hektischen Monat hinter sich. Das gesamte Komitee wirbelte, um auf die vielsprachigen Beiträge der Mitgliedschaftskampagne vorbereitet zu sein und diese zu verbreiten. Nach der Kampagne hat das Übersetzungskomitee internes und externes Komitee-Feedback gesammelt um die Erfahrungen aus dieser Mitgliedschaftskampagne zu dokumentieren und noch besser auf die nächste vorbereitet zu sein. Es hat sich auch darauf konzentriert interne Strukturen aufzubauen, die die gemeinschaftliche Aufgabenbearbeitung erleichtern sollen.

III. DRÜBEN IM AO3

Das Missbrauchskomitee hat im Mai über 320 Meldungen erhalten. Es hat einen leichten Anstieg in Spam gegeben, der sich als Fanwerk tarnt. Wenn Du ein solches siehst berichte es bitte, damit das Team sich schnell darum kümmern kann.

Das „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee hat diesen Monat einige kleine Anpassungen gemacht (Releases 0.9.58 – 0.9.61), und eine etwas größere (Release 0.9.62), welche uns dabei helfen wird Benachrichtigungs-Email-Vorlagen zu übersetzen. Es ist noch ein langer Weg, bis wir unseren Nutzern das Erlebnis eines komplett angepassten Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) in ihrer eigenen Sprache anbieten können. Deshalb möchte das „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee den Nutzern und dem Übersetzungskomitee für ihre Geduld und Unterstützung danken, während das AO3 langsame Schritte in Richtung dieses grossen Zieles tut.

Das Systemadministrationskomitee hat damit begonnen die nächsten größeren, noch schnelleren Server zu bestellen. Es ist auch erfreut zu berichten, dass sie schon bald weitere freiwillige MitarbeiterInnen anwerben werden. Das Komitee hat sich mit seiner DokumentationsspezialistIn getroffen um Informationen über die Struktur der Arbeitsprozesse im Komitee in das interne OTW-Wiki einzubringen. Des weiteren hat das Komitee einen Mailing List-Fehler behoben, von dem einige Komitees betroffen waren.

Das AO3-Dokumentationskomitee hat in diesem Monat zwei neue FAQs fertiggestellt —Einladungen und Freiwillige MitarbeiterInnen kontaktieren— und ist dabei an weiteren FAQs und Anleitungen zu arbeiten. Es hat die offizielle Erlaubnis bekommen seinen Status innerhalb der OTW von Arbeitsgruppe zu Komitee zu ändern.

Das Tagbändigerkomitee hat für seine neuen freiwilligen MithelferInnen einige Trainingsstunden über Freiform-Tags gehalten. Die freiwilligen MitarbeiterInnen haben mit dem „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee zusammengearbeitet um einige Tag-Bugs zu beheben. Es hat ausserdem auf mehrere Benutzeranfragen auf Twitter und aus dem Support geantwortet. Die Bändiger haben ihre exzellente Arbeit fortgesetzt bei der sie sich gegenseitig geholfen haben eine wachsende Anzahl nicht-Englischer Tags in ihren Fandoms zu übersetzen.

Das „Offene Türen“ -Komitee hat mit der Hilfe des „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee an einigen laufenden Importen gearbeitet und ist dabei einen neuen Import zu beginnen, der demnächst bekanntgegeben wird. Es hat auch kürzlich neue freiwillige Mitarbeiter rekrutiert

IV. AUS DER OTW-VERWALTUNG

Der Einsatz des „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitees für die Mitgliedschaftskamagne Mai hat sich sehr gelohnt. Dank unseren großzügigen Unterstützern haben wir unser Ziel von 100.000 US$ am letzten Tag erreicht und es treffen immer noch weitere Schecks ein. Damit ist der Komplettbetrag für den 1. bis 6. Mai über 104.000 US$, der gesamte Mai hat bisher über 110.000 US$ eingebracht und wird wahrscheinlich unser zweithöchster Einnahmemonat (nach Oktober 2014) werden. Unser hart arbeitendes Team im „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee hat während der Kampagnenperiode über einhundert Emails und Nachrichten bearbeitet und während dieses Prozesses sehr viel gelernt. Unabhängig von den Kampagnen hat das Komitee begonnen, sich über alternative Zahlungsmöglichkeiten zu informieren, da eine der häufigsten Fragen während der Mitgliedschaftskampagne eine online Alternative zu PayPal betraf. Das Komitee hofft bereits zur nächsten Mitgliedschaftskampagne im Oktober etwas neues zu haben.

Das Wahlenkomitee hat den Mai damit begonnen neue freiwillige Mitarbeiter zu rekrutieren und einen Test für neue Wahlsoftware vorzubereiten. Wenn Du dem Komitee im Juni mit dem Test helfen möchtest, in dem Du an Probe-Wahlen teilnimmst, fülle bitte das freiwillige Tester-Formular aus!

Der Vorstand hat viele Vorschläge und Probleme mit dem Finanzkomitee, der Rechtsabteilung und dem „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee besprochen und hat mit der Planung für die jährliche Klausurtagung 2015 begonnen. Details dazu werden noch veröffentlicht. Der Vorstand möchte sich auch beim Fachzeitschriftenkomitee, der Kassenführerin und anderen bedanken, die zusammengekommen sind um Bedenken anzusprechen und die Details auszuarbeiten, um das neue Monographie-Druck-Projekt beginnen zu können. Der Vorstand möchte auch allen Kommitees und Personen die an der letzten Mitgliedschaftskampagne mitgewirkt haben seine Dankbarkeit ausdrücken.

Das „Strategische Planung“-Komitee ist dabei internes Feedback und Vorschläge in den dritten und letzten Entwurf des „Ziele der OTW 2016-2019“ Dokumentes einzuarbeiten. Währenddessen arbeitet es vier neue freiwillige Mitarbeiter ein, die helfen die letzte Mitgliedschaftskampagne zu verarbeiten und bei Änderungen mithelfen.

V. ES SIND DIE LEUTE, DIE ZÄHLEN

Das „Freiwillige und Rekrutierung“-Komitee hat neue freiwillige MitarbeiterInnen für das Wahlenkomitee und das „Offene Türen“-Komitee geworben und weiter an internen Anfragen gearbeitet. Des weiteren hat es seine eigenen neuen freiwilligen MitarbeiterInnen eingearbeitet. Es hat auch Fortschritte bei den letzten Dokumentationsschritten eines Projektes von 2014 gemacht, welches die Dienste aller freiwilligen Helfer der OTW würdigen soll.

Neue Komiteevorsitzende: Janita Burgess (Kommunikationskomitee)
Neue Arbeitsgruppenmitglieder: Jessica Steiner (AO3-Dokumentation)
Neue freiwillige HelferInnen im Kommunikationskomitee: SoyAlex und 4 weitere
Neue freiwillige Tagbändiger: alterangirl, Loxaris, Leslie, Paopu-Blossom, BlackParadise, penguinbell, und Pokestine
Neue freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: 1

Ausscheidende freiwillige MitarbeiterInnen: Curtis Jefferson (Offene Türen), 1 Systemadministrationskomitee, 3 „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee, 1 Kommunikationskomitee, und 2 Übersetzungskomitee
Ausscheidende Arbeitsgruppenmitglieder: Scott S (AO3-Dokumentation)
Ausscheidende Tagbändiger: 7
Ausscheidende freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: 3

Dieser Newsbeitrag wurde von freiwilligen ÜbersetzerInnen der OTW übersetzt. Um mehr über uns und was wir tun herauszufinden, schau auf der transformativeworks.org-Seite des Übersetzungsteams vorbei.