Mitgliederwerbung März / Im Blickpunkt: Rechtliche Interessenvertretung

Fans wussten schon immer, dass sie Erstaunliches schaffen können, wenn sie zusammenarbeiten. Ein einzelner Fan mag Kreativität und Talent haben, aber als Gruppe sind wir ungleich stärker. Doch traditionelle Fan-Strategien wie Briefkampagnen, Anzeigen zu schalten und einfallsreiche Nachrichten an „die da oben“, die Bestimmer, zu schicken, wirken heutzutage nicht immer. Wir müssen uns immer noch zusammenschließen, aber manchmal brauchen wir auch fachkundige Hilfe.

Im vergangenen Jahr hat das OTW-Projekt „Rechtliche Interessenvertretung“ auf verschiedenen Wegen daran gearbeitet, unser Recht auf Fair Use zu verteidigen, sowohl im Großen als auch im Kleinen. Ein großer Teil dieser Arbeit findet hinter den Kulissen statt – Hilfe für einzelne Fans, die sonst vielleicht eingeschüchtert gewesen wären und geschwiegen oder ihre geliebten Fan-Tätigkeiten aufgegeben hätten. Doch meistens ist diese Interessenvertretung öffentlich und zielt darauf, unserer Stimme mehr Gewicht zu verleihen – damit wir gesehen und gehört werden, wenn Leute in Machtpositionen Entscheidungen fällen oder erwägen, die uns und unsere Tätigkeit als Fans betrifft.

2009 half die OTW Glockgal, ein Protestschreiben an Viacom zu verfassen [englisch] nachdem ihr Zazzle-Store ungerechtfertigt geschlossen wurde; wir vertraten Vidder und andere Remix-KünstlerInnen bei der Anhörung zur DMCA-Ausnahme von Kopierschutzmaßnahmen (hier eine Zusammenfassung [deutsch]); wir nahmen an der Einreichung eines Amicus Curiae Briefs teil, um die Position zu unterstützen, dass eine sehr restriktive Entscheidung eines Gerichts, ausschließlich Parodien als transformativ zu definieren [englisch] im Berufungsverfahren widerrufen werden sollte.

Die OTW zu unterstützen heißt, das Recht von Fans, Fan zu sein zu unterstützen. Das Recht, kritisch zu denken und zu diskutieren; das Recht, die Welt um uns zu verändern, zu reflektieren, zu schaffen und auf sie zu reagieren. Das Recht, an der Kultur um uns herum teilzunehmen. Wir dürfen das nicht verlieren. Wir müssen es verteidigen, denn es gehört uns

Mitgliederwerbung März / Neue Prämie!

Es ist soweit! Zeit für eine neue Spendenprämie:

OTW-Flasche OTW-Sticker OTW-Flasche OTW-Sticker OTW-Flasche

Die OTW engagiert sich, wie ihr vielleicht wisst, sehr dafür, dass ihre SpenderInnen mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden. Na ja, engagiert ist vielleicht etwas übertrieben, aber wir stehen dem sicher nicht im Wege! Und deshalb bieten wir allen SpenderInnen ab einem Betrag von 100 US$ eine schicke Trinkflasche an, die sie mit einem Getränk ihrer Wahl füllen können. Es handelt sich um eine hübsche weiß lackierte Flasche aus rostfreiem Stahl mit 700 ml Fassungsvermögen, geschmückt mit einem signalroten OTW-Logo. Sie ist irgendwie auch ziemlich sexy, mit ihrer leicht zu greifenden Form und ihrem dichten Schraubverschluss. (… Falls ihr so etwas sexy findet! Wir verstehen das.)

Wir bieten auch weiterhin ab einem Spendenbetrag von 50 US$ das Päckchen mit OTW-Stickern und Bügelbildern an (beide sehr praktisch, um allerlei Besitztümer mit einem Bekenntnis zur OTW zu schmücken), und ab 120 US$ oder mehr könnt ihr das Komplettpaket mit Stickern, Bügelbildern und Wasserflasche wählen. Übrigens: alle Prämien versenden wir natürlich weltweit. Unsere freiwillige Prämienverschickerin liebt es, internationale Päckchen zu packen. Auch das verstehen wir gut!

Wir haben noch weitere Neuigkeiten über nützliches Zeug, das ihr bestimmt gern in die Hände bekommt: da wäre das Suchleisten-Plugin für das Eigene Archiv (Archive of Our Own), das die praktisch veranlagte Nutzerin Punk kreiert hat. Ihr könnt nun ganz spontan das Archiv durchsuchen, indem ihr eure Suchergebnisse direkt anklickt. Wenn ihr als Browser Firefox oder den Internet Explorer 8 benutzt, könnt ihr das Plugin von mozdev.org herunterladen – einfach den Link „Archive of Our Own“ klicken und mit „Ja“ antworten, wenn das Dialogfenster euch dazu auffordert. Punk hat uns auch darauf hingewiesen, dass Loren Leah eine Version für Fanlore erstellt hat, die ebenfalls von mozdev.org heruntergeladen werden kann.

OTW-Flasche OTW-Sticker OTW-Flasche OTW-Sticker OTW-Flasche

Mitgliederwerbung März / Im Blickpunkt: Ein Eigenes Archiv (Archive of Our Own)

In diesem Beitrag möchten wir erklären, was am Eigenen Archiv (Archive of Our Own) [noch englisch] alles erstaunlich, inspirierend und wichtig ist.

Wobei. Es gibt einfach zu viel. Ich fasse besser zusammen:

Ein Open-Source-Projekt, entworfen von Fans, für Fans. Nichtkommerziell und gemeinnützig, unterhalten von einer Organisation (der OTW, ihr könntet von ihr gehört haben…), die bereit ist, sich für Fanfiction und andere Fanwerke dort einzusetzen. Ein Archiv, das von Anfang bis Ende mit den Bedürfnissen des Fandoms im Sinn entworfen wurde, ausgelegt auf Zugänglichkeit, auf Vielfalt, auf Wachstum und Flexibilität. Sammlungen, Challenges, von den NutzerInnen kontrollierte Datenschutzeinstellungen, Kommentare, Lesezeichen, Stichwörter – und Nutzerbilder gibt’s demnächst auch! Dann waren da noch die offene Betaphase und Yuletide.

Dies ist ein inspirierendes, elektrisierendes Projekt. Es ist ein Traum, den wir wahr machen, wir selbst, miteinander. Wir lehren uns gegenseitig Fertigkeiten, wir lernen zusammen und helfen einander ständig, die nächste Stufe zu erreichen. Das Archiv-Projekt speist sich aus der schieren Entschlossenheit und der grenzenlosen Energie von Freiwilligen: programmieren, testen, Stichwörter ordnen… wir freuen uns über jede Hand, die mit zupackt – ihr braucht nichts mitzubringen außer dem Willen zu lernen und zu helfen. Schickt eine Nachricht an die Arbeitsgruppe Mitarbeit, wenn ihr mithelfen möchtet.

Das Eigene Archiv wird aber nicht nur durch die Energie von Fans am Laufen gehalten, es läuft auch auf Servern, die wir jetzt besitzen! \o/ Wir müssen aber auch Erweiterung und Wachstum mit einplanen: mehr NutzerInnen, mehr Fanwerke, verschiedene Arten von Fanwerken. Spendet, um das Archiv am Laufen zu halten, während wir es besser, schneller und stärker machen.